Phantasialand Juni 2021

Am 13. Juni 2021 waren wir seit Langem endlich wieder im Phantasialand.
Was soll ich sagen, der Tag war grandios. 
Er begann schon damit das genau neben uns Steffi @freizeitpark.maedchen (Instagram) geparkt hat und wir uns dann zusammen mit ihr auf zu Taron gemacht haben. Dort trafen wir noch ganz viele andere freizeitverrückte Leute wie uns 🙂 

Alleine für uns verrückten Haufen gab es ein Taron Zug für uns alleine. Mensch, was haben wir Party gemacht. Einfach genial und Fun pur. 
Taron war wieder mega und hat mächtig Spass gemacht. 
Danach machten wir uns auf zu Chiapas wo wir die nächsten lieben Leute kennengelernt haben und zusammen eine Runde Chiapas gefahren sind. Einfach mega. Auch die Kinder hatten mächtig viel Spaß dabei und wir sind auch gut nass geworden.

In den Warteschlangen und auf den Attraktionen ist übrigens Maskenpflicht. Im Park selber könnt ihr aber ohne Maske herumlaufen. 
Als wir dann Richtung Rookburgh liefen, ist uns aufgefallen das dieser Parkbereich noch gar nicht aufhat. Wir hatten schon zwei Attraktionen geschafft, was mega war. Also ging es erst noch ins Hotel Tartüff. Hier läuft man durch die Räume und erlebt jede Menge „Quatsch“.  Als wir hier am Ausgang rauskamen bemerkten wir das Rookburgh geöffnet hat. Also haben wir uns kurzerhand angestellt und waren auch nach gute 10 Minuten in Rookburgh. 

Für die Kinder war es das erste Mal in diesem Themenbereich und sie waren genauso geflasht wie ich damals. Also auf zu F.L.Y. Hier mussten wir das erste Mal für heute etwas länger anstehen. So um die 45 Minuten. Das Fliegen hat beiden Kindern recht gut gefallen. Mir ist dabei aufgefallen, dass ich dieses Mal keine Probleme mit dem Flug hatte…ich habe mich aber auch so richtig in den Sitz reingehangen und komplett losgelassen. Vielleicht ist das die Lösung 😉
In der Themenwelt Roockburgh wurden übrigens sehr viele tolle Dekoelemente hinzugefügt. Somit kommt der Themenbereich noch identischer rüber. 

Danach haben wir ausgezeichnet im Uhrwerk gegessen. Hier wurden Trennwände zwischen den Tischen eingeführt und der Service war top. Hier kann ich die unterschiedlichen Biersorten sehr empfehlen sowie die Bürger mit Pommes. 

Im gesamten Park wurden neue Anzeigentafeln aufgestellt. Sie sehen schick aus, funktionieren aber wohl noch nicht alle. Zur Erholung ging es danach eine Runde auf die Colorado und auf Tikal. Danach machten wir uns auf zu River Quest. Auch die Attraktion war für Anna eine Premiere, da sie erst ab 10 Jahre gefahren werden darf, was Anna letztes Jahr geworden ist. 
Leider haben wir auch hier fast eine gute Stunde anstehen müssen. Aber es hat sich gelohnt. Wir alle waren pitsche nass und Anna glücklich. 
Nach einer Runde „Würmlings-Express“ machten wir uns auf, in den Wintergarten, um die neue Show „Nobis“ anzuschauen. 

Die Show „Nobis“ hat uns wieder sehr überzeugt. Die Sänger haben super gesungen, die Tänzer hatten klasse Moves zu zeigen und bei den Artisten stockte uns manchmal der Atem. Eine klare Empfehlung von uns und einen Besuch wert. 
Zum Abschluss des Tages ging es noch einmal zum Mäuse abschießen bevor wir uns aufmachten nach Hause. 

Ein rundum perfekter Tag 🙂 

 

 

Bilder über unseren Phantasialand Tag findet ihr hier

Facebook
Twitter
WhatsApp
LinkedIn
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben